Vollautom. Palettenregalsilo, 23.154 Stellplätze (davon 2.016 gekühlt), 1.000kg pro Palette, 4.765m2 – gebraucht – :

Vollautom. Palettenregalsilo, 23.154 Stellplätze (davon 2.016 gekühlt), 1.000kg pro Palette, 4.765m2 – gebraucht –  :

Preis VB ab Standort: jetzt nur 1,25 Mio € statt 1,55 Mio € (netto), zzgl. Montagen, Transport etc.!

Anlage war nur 16 Monate in Betrieb!!!

Neupreis: ca. 20 Mio €!!

Zur Info:
Sie müssen bei diesem Projekt mit Umzugskosten (De- und Remontage) rechnen die sich auf ca. 4 Mio € (netto), zzgl. Transport, Bodenplatte etc. belaufen!
D.h. insgesamt kommen da schnell 6 – 7 Mio. € (netto) zusammen!! Wenn sie mit dieser Summe nicht gerechnet haben, bzw. das nicht finanzieren können oder wollen macht eine weitere Bearbeitung dieses Projektes keinen Sinn!

Baujahr: 2009

Eckdaten für Hochregallager
Lagerkapazität insgesamt 23’154 Palettenplätze davon 2’016 gekühlt!

Paletten ( EURO / Industriestandard) max. 1.000 Gewicht kg / Palette max. Höhe 1,8 m ( 63% aller Palettenplätze ) und 1,5 m ( 37% aller Palettenplätze )

Fördertechnik und Elektrohängebahn -System mit 19 „Kleiderbügeln“, Lagerverwaltung und Lagerverwaltungssystem den Materialfluss Kalkulationen zu ERP-System (Microsoft Dynamics AX) verbunden
Gebäude Messungen 83,3 Meter lang, 57,2 Meter breit, 21,7 Meter hoch.
Erweiterbar auf bis auf: 9’400m2 (zusätzliche ca. 5700 Palettenplätze)

Standort: Schweiz

Vollautom. Palettenregalsilo, 23.154 Stellplätze (davon 2.016 gekühlt), 1.000kg pro Palette, 4.765m2 – gebraucht – :

Preis VB ab Standort: jetzt nur 495.000.- € statt 1,55 Mio € (netto), bei eigener Demontage!!

System ist wie ein Einfahrregal aufgebaut, die Paletten werden in Kanälen mit 2 bzw. 8 Paletten quer in der Tiefe eingelagert!

D.h. dieses Lager macht eigentlich nur Sinn wenn der Käufer / Nutzer viele Paletten mit einem Produkt einlagert!

Anlage war nur 16 Monate in Betrieb!!!

Neupreis: ca. 20 Mio €!!

Zur Info:
Sie müssen bei diesem Projekt mit Umzugskosten (De- und Remontage) rechnen die sich auf ca. 4 Mio € (netto), zzgl. Transport, Bodenplatte etc. belaufen!
D.h. insgesamt kommen da schnell 6 – 7 Mio. € (netto) zusammen!! Wenn sie mit dieser Summe nicht gerechnet haben, bzw. das nicht finanzieren können oder wollen macht eine weitere Bearbeitung dieses Projektes keinen Sinn!

Weiterer Hinweis:
Auf dem Gelände soll zeitnah eine Wohnsiedlung entstehen – die Kaufentscheidung muss also sehr zeitnah erfolgen!!!

4Q13-52-VAPRA-SILO

Baujahr: 2009

Eckdaten für Hochregallager
Lagerkapazität insgesamt 23’154 Palettenplätze davon 2’016 gekühlt!

Warehouse Performance
Wareneingang aus der Produktion 180 Paletten / Stunde
Eingehende Waren von Dritten (LKW) 93 Paletten / Stunde

Outsourcing in Warenausgang 150 Paletten / Stunde
Kommissionierung zwei automatisierten Aufnahmestationen
Ware-zum- Mann Kommissioniersystem
Warenausgang per LKW 100 Paletten / Stunde
Warenausgang mit der Bahn (50 Paletten / Stunde / Switcher)

Paletten ( EURO / Industriestandard) max. 1.000 Gewicht kg / Palette max. Höhe 1,8 m ( 63% aller Palettenplätze ) und 1,5 m ( 37% aller Palettenplätze )

 Bitte beachten sie, dass die Paletten bei diesem System quer in der Tiefe der Kanäle eingelagert werden!!!

Fördertechnik und Elektrohängebahn -System mit 19 „Kleiderbügeln“, Lagerverwaltung und Lagerverwaltungssystem den Materialfluss Kalkulationen zu ERP-System (Microsoft Dynamics AX) verbunden
Gebäude Messungen 83,3 Meter lang, 57,2 Meter breit, 21,7 Meter hoch.
Erweiterbar auf bis auf: 9’400m2 (zusätzliche ca. 5700 Palettenplätze)

Beschreibung der Funktionen:
– Multifunktions- Speicherbereich mit einem hohen Nutzungsgrad capacitiy , integrierte ” Ware-zum-Mann ”
-Kommissioniersystem sowie Kühlbereich für temperaturempfindliche Produkte. In den Kanal Regalen mit 8 Palettenplätze pro Kanal in der Tiefe (80%) und doppeltiefe Lagerung individuellen Raum für den schnellen Zugriff
Das Hochregal ist für Euro -und Industriestandardpaletten ausgerichtet.
– Elektrohängebahn mit 19 Kleiderbügeln, die als eine zentrale und redundante interne Logitics System zur Verbindung der verschiedenen Geschäftsbereiche, mit einem hohen Maß an Flexibilität für zukünftige Erweiterungen und für neue Geschäftsbereichen.
– Lagerverwaltung und Materialflussberechnungssystem für alle Prozessabläufe vom Wareneingang bis zum Warenausgang mit einer Schnittstelle für Online-Datenaustausch mit ERP Axapta. Datensicherungskonzept und redundante Computersysteme und Verbindungen .
– Sofortige Buchungswareneingang aus der Produktion (real-time) . Routen – optimierte Zuordnung der Waren an bestimmte Fingerdocks.
– Vollautomatische Ein- und Auslagerung der System
-integrierte bidirektionale Bahnverbindung
– Wareneingang zu Hochregallagersystemtritt nur bei vor Absendung der Bestellung

Wareneingang für:
– Merchandise
– Wiederverwendbare Leergut
– Leere Paletten
– Rückgabe
– Rohstoffe / Produktion Zubehör

Warenausgang für Paletten aus dem Hochregallager
5 hinteren LKW Rampen, von denen man eine kombinierte Rampe für den Einsatz auch von kleinen LKW / Minivans.
1 Seitenrampe
3 Wareneingangs Spuren
16 Warenausgang verfolgt mit Boden-Level-Eingang
Automatischer Transport in das oder aus dem Hochregalstorage System und den anderen Geschäftsbereichen.
Prüfstand für Leerpaletten

Multifunktions-Hochregallagersystem (HBS)
– 80% HBS: Kanal-Speichersystem, 8 ungemischten Paletten hintereinander
– 20% HBS: Fast-Track-warehouseing mit 2 ungemischten Paletten hintereinander

Die Doppel Tiefe Einlagerung priorisiert B und C Artikel mit geringen Bestandszahlen, kleine quantitative Artikel von A Chargen (<8 Paletten) sowie Vorabgeholt und zurück Auftragspaletten.
Dies erhöht die Auslastung des Kanallagersystem :
– weniger defizitären Bereiche sind als mit einer 100% Mehrtiefe Lösung.
– Umlagerungen werden auf ein Minimum reduziert.
Kanaltiefe im Kanal-Speichersystem = 8 Paletten (bezogen auf den EURO-Paletten)
– optimiert, weil es weniger defizitären Bereiche, vor allem im Hinblick auf die Erhöhung der Artikel und Chargen-Längslagerung : Kanäle für EURO-und Industriestandardpaletten.

Wareneingang für wieder verwendbares Leergut und Leerpaletten
Automatischer Transport von Mehrweg Leergut sowie etwaiger Stapeln von Leerpaletten
Eingehende Waren per LKW oder per Bahn mit einer Elektrohänge conveyr System
Manueller Erhalt der Paletten von Schwerkraftrollenbahnen.
Der Raum dient auch als Pufferzone für Stapel von leeren Paletten, werden diese manuell in die Hängebahn überführt und an die entsprechenden Abgabestellen in der Produktion transportiert.

Produktionsversorgung und Wareneingang für die Produktion
Wareneingang für:
-Full Container
Automatische Qualitätskontrolle (Volumen) und Identifikation von Paletten (Produktion verlassen mit einem Barcode-Label).
Übertragen, um den Elektrohängebahnsystem und zum automatischen Transport der Lagerfläche.
Die Versorgung der Produktion direkt mit prüft Stapeln von Leerpaletten vom Wareneingang oder von der Leergutpufferzone mit Hilfe des Elektrohängebahnsystem

Weitere zahlreiche Fotos und Pläne gern auf Anfrage!